AKTUELLES PRESSE

Im Bett mit der Oberbürgermeisterin

Tag der Clowndoktoren an elf Standorten

Schon der Auftakt zum diesjährigen "Tag der Clowndoktoren" an der Hauptwache in Frankfurt war ein voller Erfolg. Und bei den Folgeaktionen in zehn Kinderkliniken behandelten unsere Clowndoktoren viele Prominente an außergewöhnlichen Standorten am Lachnerv. Schon zum zweiten Mal war Bad Kreuznachs Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer zu Gast in der Kinderklinik für die Spaßvisite.

Foto: Mario Diener
Herzlichen Dank an das Nicolino-Haus der Kinder für die tolle Spende zum "Tag der Clowndoktoren".
Weitere Infos: Tag der Clowndoktoren 2016

Lachen verbindet Generationen

Landesstiftung fördert neues Projekt


Unter diesem Motto konnte DIE CLOWN DOKTOREN E.V. Dank der Förderung der Landesstiftung „Miteinander in Hessen“ eine Initiative starten, die Kinder mit Senioren in Kontakt bringt. Die Begegnungen stehen ganz im Zeichen der Kraft des Humors und zeigen neue Möglichkeiten auf, Generationengrenzen mit clownesken Interaktionen zu überwinden. Die Kinder aus Grundschule oder Kindertagesstätte begegnen den Senioren der Pflegeeinrichtungen, mit einem im Vorfeld zusammen mit zwei Clowndoktoren erarbeiteten künstlerischen Programm.               (Hier geht's direkt zum TV-Bericht)

Weiterlesen...

Dr. Sockenschuss beim Kirner Trödelmarkt

Brigitte Nalenz und Ihr Flohmarkt-Team sammeln für die Clowndoktoren



Bereits zum dritten Mal sammelten 17 Freundinnen und Freunde um unser Mitglied Brigitte Nalenz (hi., 4. v.l.) ein ganzes Jahr lang für den Herbstflohmarkt in Kirn. Inzwischen ist dieser Freundeskreis in Kirn und Umgebung so bekannt, dass sie viele Sachspenden von Nachbarn und ortsansässigen Geschäften erhalten.

Weiterlesen...

Kürzlich in der Senioreneinrichtung Hanau

Dr. Stracciatella alias Angela Scochi berichtet:


„Ich war gerade wieder im Altenheim und da war wieder alles so berührend. Ein Ende Fünfzigjähriger Mann, Schlaganfall, liegt nur noch im Bett und hat sich aufgegeben. Seine Frau hat ihn verlassen und er ist unendlich traurig.
Wir haben uns an sein Bett gestellt und seine Augen wurden klar. Ich sprach leise mit ihm und erzählte über meine italienischen Wurzeln und ob er vielleicht ein italienisches Lied hören möchte.
Er konnte ganz zaghaft lächeln, was die Pflegerin schon als Wunder ansah...dann sangen Dr. Kuddel-Muddel alias Sven Marko Schmidt und ich ein italienisches Lied "Oh che bel'" - schön 2stimmig und mit Ukulele. Plötzlich schluchzte er und fing heftig an zu weinen. Aber die Pflegerin war völlig begeistert, dass wir ihn erreicht haben und dass er überhaupt reagiert habe. Ich streichelte dann seine Wangen und versprach, dass wir das nächste Mal ein fröhlicheres Lied mitbringen. Er hört gerne klassische Musik und Dr. Kuddel-Muddel versprach, nächstes Mal aus der Zauberflöte "Papageno, Papagena" zu singen.“

Weiterlesen...

20 Jahre Benefiz-Soiree

ZONTA Club Bad Homburg hilft den Clowndoktoren


Seit 20 Jahren unterstützen die Damen des Zonta-Clubs Bad Homburg die Arbeit der Clowndoktoren in den Kinderklniken.
„Ein herzliches Dankeschön sagen wir an den ZONTA Club Bad Homburg“, erklärte Holger Wisch, Vorstand der Clowndoktoren bei der Benefiz-Soiree in der Englischen Kirche. Seit 20 Jahren können die Clowndoktoren auf die großzügige ZONTA-Unterstützung zählen. „So feiern wir auch dieses Jubiläum mit einem Auftritt der Clowndoktoren-Band in der „Englischen Kirche“ in Bad Homburg gefeiert.“

Weiterlesen...

Weitere Beiträge...