AKTUELLES PRESSE Mitgliederversammlung 2016

Ein erfolgreiches Jahr

Mitgliederversammlung der Clowndoktoren: viele Spenden, Projekte und weniger Ausgaben


„Ein herzliches Dankeschön sagen wir an alle kleinen und großen Spender, vor allem an die Damen des ZONTA Club Bad Homburg“, erklärte Holger Wisch, Vorstand der Clowndoktoren anlässlich der diesjährigen Mitgliederversammlung am 15. April in Wiesbaden.
Seit 20 Jahren können die Clowndoktoren auf die großzügige ZONTA-Unterstützung zählen. „So haben wir auch dieses Jubiläum mit einem gelungenen Auftritt der Clowndoktoren-Band in der „Englischen Kirche“ in Bad Homburg gefeiert.“





Strukturreform
Die Struktur-Reform mit der Gründung der CLOWN DOKTOREN Stiftung und einer gGmbH ist abgeschlossen, Stiftung und gGmbH haben ihre Arbeit aufgenommen. An 19 Standorten in Hessen und Rheinlandpfalz haben 30 Clowns in 2015 bei rund 2.200 „Spaßvisiten“ über 50.000 Kinder und Senioren humorvoll mit Clownerie, Pantomime, Musik oder Zauberei begeistert.

Engagieren für einen guten Zweck
„Für 2016 sind Aktivitäten geplant, um zusätzliche ehrenamtliche Helfer für die Arbeit der Clowndoktoren zu gewinnen. Außerdem werden Botschafter/innen gesucht, die im Rhein-Main-Gebiet bekannt sind und sich für die Arbeit der Clowndoktoren engagieren wollen“, meinte Holger Wisch. Interessenten und Vorschläge nehme das Clowndoktoren-Büro gerne entgegen: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Außerdem steht die Neubesetzung der Stelle des Künstlerischen Leiters bevor - nach einer einjährigen Interimslösung durch ein Clowndoktoren-Team.

Tag der Clowndoktoren mit Volker Bouffier
Nach dem gelungenen Start eines Clowndoktoren-Tags im Juli 2015 in Frankfurt und in den Kinderkliniken mit viel Aufmerksamkeit und einer beachtlichen Medienpräsenz wird auch in diesem Jahr wieder ein Clowndoktoren-Tag unter der Schirmherrschaft von Volker Bouffier stattfinden. Start ist der 11. Juli 2016 an der Hauptwache in Frankfurt.

Neue Projekte
Das Projekt „Lachen verbindet Generationen“, das der Verein im letzten Jahr konzipiert hat, wird von der Landesstiftung „Miteinander in Hessen“ für zwei Jahre unterstützt. Kinder aus Kitas und Grundschulen besuchen Altenheime und Pflegeeinrichtungen, um zusammen mit Clowndokto¬ren und einem künstlerischen Programm die alten Menschen zu unterhalten. Das Westpfalz-Klinikum in Kaiserslautern ist neuer Standort der Clowndoktoren und wird dank einer Spende eines großen Möbelhauses einmal im Monat von Clowns besucht.

Ein gutes Beispiel gelebter „Willkommenskultur“ ist der Clowndoktoren-Besuch in einer Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Mainz. Die Lotto-Stiftung Rheinland-Pfalz ermöglichte die Visiten, um den Flüchtlingskindern etwas Spaß und Abwechslung in ihrem oft tristen Alltag zu bereiten.

Die Clowndoktoren in Sozialen Medien
Und was gibt es sonst noch zu berichten? Für die Website DIE CLOWN DOKTOREN wird es in diesem Jahr einen Relaunch geben, um immer zeitnah über die Aktivitäten und Neuigkeiten des Vereins berichten zu können. Dafür ist es notwendig, alle Daten auf ein neues Content-Management-System zu übertragen. Facebook ist inzwischen ein wichtiges Marketing-Tool für den Verein geworden, der seit der Einführung 2014 aktuell mehr als 1.500 „Freunde“ hat. Beispielsweise erreichte im April ein einzelner Beitrag über eine neue Studie zur Wirksamkeit von Klinikclownbesuchen bei Kindern über 9.000 Personen.

Einsatz für öffentliche Finanzierung
Der Dachverband für Clowns in Medizin und Pflege Deutschland e.V. hat eine Petition beim Bundestag eingereicht, um finanzielle Unterstützung für die Clowndoktoren-Visiten zu bekommen. (ik)